Aus- und Weiterbildung werden immer wichtiger. Dabei spielt die Zusammenarbeit von Arbeitgebern, Schulen, Hochschule und Trainingsanbietern eine große Rolle, um die Effizienz und den Erfolg von Aus- und Weiterbildung sicherzustellen.

Für den Austausch zwischen Forschung, Praxis und Politik findet im Juli die diesjährige London Conference on employer engagement in education and training statt. Verschiedene Themenschwerpunkte zu Aus- und Weiterbildung sowie Training werden vertreten sein. Die Konferenz verbindet Kenntnisse aus dem Bereich des beruflichen Lernens mit Erfahrungen aus der Praxis der Aus- und Weiterbildung, mit besonderem Blick auf das Engagement der Arbeitgeber: Welche Rolle spielt das Engagement des Arbeitgebers für die Effizienz von Bildungskonzepten und Trainings? Welche Konzepte sind vielversprechend, wie können Konzepte optimiert werden? Wie können Trainings effektiv gestaltet werden? Welche Einflüsse haben die Fähigkeiten der Mitarbeiter auf den Erfolg von Trainings und Weiterbildung? Wie können Mitarbeiter besser unterstützt werden?

Im Rahmen der London Conference on employer engagement in education and training wird das LEKAF-Projekt in einem eigenen Beitrag das zugrundeliegende Modell der Lernkompetenzen vorstellen und erste Ergebnisse der deutschlandweiten, branchenübergreifenden Studie zu Lernkompetenzen von Mitarbeitern präsentieren. Damit werden die grundlegenden Voraussetzungen, die Mitarbeiter für erfolgreiches berufliches Lernen mitbringen sollten, genauer beleuchtet.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch, neue Einblicke und interessante Beiträge der Teilnehmer.

Merken

London Conference on Employer Engagement in Education and Training
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.